Vorerst kein Judo und Ju-Jitsu mehr im ATSV

Liebe Mitglieder,

der „Erweiterte Vorstand“ des ATSV hat auf seiner Sitzung am 1. September 2016 einstimmig eine Neuordnung der Turnabteilung beschlossen. Ziele dieser Maßnahme sind, die Lasten der bisherigen Abteilungsleitung auf mehrere Schultern zu verteilen, die Finanzierung der Aktivitäten übersichtlicher zu gestalten und, last not least,  den neuen  Abteilungsleitungen die Möglichkeit zu geben, „neuen Schwung“ in ihre Sportart zu bringen und hierdurch mittelfristig den anhaltenden Mitgliederschwund in der bisherigen Turnabteilung zu stoppen.

Wir freuen uns, dass diese Idee bei der großen Mehrzahl der Mitglieder Unterstützung findet und die „neuen“ Abteilungsleitungen sich der Herausforderung mit Engagement stellen.

Bedauerlicherweise ist es jedoch nicht gelungen, die Spartenleitung „Judo/Ju-jitsu“ von den Vorteilen und Chancen einer Eigenständigkeit zu überzeugen. Da sich auch auf der am 21. September stattgefundenen Informationsveranstaltung für die Mitglieder der Sparte leider niemand gefunden hat, der Verantwortung übernehmen möchte,  sieht sich der Vorstand gezwungen, mit Wirkung vom 1. Oktober 2016 den Trainingsbetrieb für Judo und Ju-Jitsu einzustellen.
Allen betroffenen Mitgliedern steht selbstverständlich ein Sonderkündigungsrecht zu.

Jürgen Westphal
Vorsitzender

Kategorie

Premiere für das inklusive Sportabzeichen

7500 Euro für Flüchtlingshilfe

Bürgermeister Michael Sarach (l.), Hanna Schmiedel und Axel Fricke vom Freundeskreis für Flüchtlinge. Foto Christian Thiesen/HA.Ahrensburger TSV unterstützt mit dem Geld Freundeskreis für Flüchtlinge. Geld soll vor allem für sportliche Angebote eingesetzt werden.

Ahrensburg.  Sie liefen für einen guten Zweck, die 152 Sportler beim Spendenlauf des Ahrensburger TSV (ATSV). Im Mai drehten sie auf dem Sportplatz der Grundschule Am Reesenbüttel Runde um Runde, um Geld zu sammeln für die Ahrensburger Flüchtlingshilfe. Am Ende kamen 7451,46 Euro zusammen, die nun im Rathaus an den Freundeskreis für Flüchtlinge Ahrensburg übergeben wurden. "Es wurde mehr gespendet als erhofft", sagte Hanna Schmiedel vom ATSV. Die 20-Jährige übergab das Geld an Axel Fricke vom Freundeskreis.

Kategorie

Inklusiver Sportabzeichentag in Ahrensburg

Inklusiver Sportabzeichentag – Organisatoren Jürgen Westphal, Katrin Stock, Anke Rath und Markus Kratz. Foto T. Jaklisch (HA)Von Thomas Jaklitsch

Am kommenden Sonnabend können Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam die "Breitensportorden"-Prüfung ablegen.

Ahrensburg.  Vier Vereine, Verbände und Einrichtungen machen gemeinsame Sache: Der Ahrensburger TSV, die Stormarner Werkstätten Ahrensburg, der Kreissportverband Stormarn und der Reha- und Behindertensportverband Schleswig-Holstein organisieren für kommenden Sonnabend erstmals einen inklusiven Sportabzeichentag im Kreis. Von 13 bis 17 Uhr haben Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, auf dem Sportplatz hinter der Grundschule Reesenbüttel (Schimmelmannstraße 46) die Prüfung für das Deutsche Sportabzeichen zu absolvieren.

Inklusiver Sportabzeichentag beim ATSV

Deutsches SportabzeichenDer Ahrensburger TSV veranstaltet in Kooperation mit den Stormarner Werkstätten Ahrensburg, dem Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein und dem Kreissportverband Stormarn einen Sportabzeichentag für alle am 17. September 2016 in Ahrensburg. Ob groß, ob klein, ob mit oder ohne Behinderung – für alle soll es an diesem Tag ermöglicht werden, das Deutsche Sportabzeichen auf dem Sportplatz Reesenbüttel in Ahrensburg zu erlangen. Wir freuen uns auf eine große Beteiligung.

3012 Runden und über 7000 Euro für die Flüchtlingshilfe in Ahrensburg

ATSV-Spendenlauf 2016Am 21. Mai 2016 hat der ATSV-Spendenlauf für die Flüchtlingshilfe in Ahrensburg stattgefunden. Ich möchte hiermit einige Ergebnisse bekanntgeben und ein paar rückblickende Worte zu meinem Projekt schreiben:

152 hochmotivierte Läuferinnen und Läufer liefen bei traumhaftem Wetter insgesamt 3012 Runden! Das sind 1.204.800 Meter! Eine großartige Leistung von allen! Die Ahrensburger Wirtschaft und Politik wurden durch eine Laufgruppe von Hela und den Grünen vertreten. Weitere Laufgruppen kamen von den SSC-Hagen-Fußballern, den Fußballmädchen der SG Holstein Süd, der Stormarnschule, dem EKG und vom Runden Tisch gegen Rechts. Der ATSV wurde durch Handballer/innen, Volleyballerinnen, Basketballer/innen und viele Leichtathleten und Leichtathletinnen vertreten. Auch 11 Flüchtlinge und einige Einzelläufer/innen waren dabei.

Bisher sind 7.228,43 Euro eingegangen, es fehlen aber leider noch einige Beträge.

Kategorie

Sommerferien 2016

Die ATSV-Geschäftsstelle bleibt in der Zeit vom 1. August bis zum 26. August 2016 geschlossen.

In der Zeit vom 25. Juli bis zum 29. Juli (erste Ferienwoche) sowie in der Woche vom 29. August bis zum 2. September (letzte Ferienwoche) sind wir am Montag, Dienstag und Donnerstag am Vormittag von 9.00 bis 12.00 Uhr für Sie da.

Kategorie

Gold beim Deutschlandcup der Rhythmischen Sportgymnastik in Koblenz

Gold beim Deutschlandcup der Rhythmischen Sportgymnastik für den Ahrensburger TSVDie Gymnastinnen des Ahrensburger TSV konnten sich am vergangenem Wochenenede bei den deutschen Meisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik in der Juniorenwettkampfklasse die Goldmedaille sichern. 28 Gruppen aus ganz Deutschland waren am Start und bereits am Samstag gelang den Gymnastinnen mit Platz 1. die direkte Qualifiaktion für das Finale der besten acht am nächsten Tag.

Kategorie

Restaurant Kroatien im ATSV-Vereinshaus wird zum Familienbetrieb

Die Familie Andreic - Alen, Julijana, Janja (mit Baby Petar), Julijan, Lazar, Nina und Josip Andreic (von links).Am 1. Juni wird mit Julijan Andreic ein neuer Pächter das Restaurant „Kroatien“ im Vereinshaus des Ahrensburger TSV am Reeshoop übernehmen. Nach nur einem Jahr zieht sich der bisherige Pächter Anto Markovic aus gesundheitlichen Gründen zurück und übergibt die Lokalität an seinen Nachfolger.

Das „Kroatien“ wird nun zu einem echten Familienbetrieb. Neben dem 26jährigen Andreic, der als Abschluss einen Bachelor in Hotelmanagement aufzuweisen hat, werden auch dessen Brüder Josip und Alen sowie seine Schwester Julijana im Kroatien mitarbeiten. Die ganze Familie stammt aus Dubrovnik und bringt jede Menge Erfahrung im Gaststättengewerbe mit. „Wir freuen uns alle sehr auf die neue Aufgabe“, erklärt Andreic. „Wir haben hier eine tolle Perspektive gefunden und wollen mit unserem jungen Team etwas aufbauen.“

Kategorie

Mitgliederversammlung 2016

ATSV-Vorsitzender Jürgen WestphalIm Rahmen einer rundum harmonischen Veranstaltung hat der Ahrensburger TSV von 1874 e. V. am Mittwochabend im Restaurant Kroatien im ATSV-Vereinshaus seine jährliche Mitgliederversammlung abgehalten. Der Vorsitzende Jürgen Westphal begrüßte als Ehrengäste den Bürgermeister Michael Sarach und den Bürgervorsteher Roland Wilde, die jeweils ein Grußwort an Vorstand und Mitglieder richteten. Beide hoben die wichtige gesellschaftliche Rolle des Vereins in der Stadt hervor und versprachen unter anderem eine zeitnahe Lösung für eine Renovierung der Umkleide- und Nassräume im Bruno-Bröker-Haus und in der Heimgartenhalle.

Seiten

Subscribe to Ahrensburger TSV v. 1874 e. V. RSS