Jugendarbeit

Jugendarbeit wird in unserer Abteilung sehr GROSS geschrieben –

……………………………………………………………………………………………………………………

Woher kommen all die tollen Volleyballer, die unsere Abteilung – ob Liga ob Hobby – so lebendig machen? Ist ja klar – die haben es irgendwo gelernt, im jahrelangen Training verinnerlicht und setzen es glücklicherweise unter der ATSV-Fahne um. Wieso aber warten, haben sich einige gedacht. In Ahrensburg gibt es auch genügend ganz junge Menschen, die man vielleicht für diese schöne Sportart begeistern könnte.

Denn plötzlich (!) waren die Kinder der eingefleischten ATSV-Volleyballer groß geworden und irgendwie hatten sie großes Interesse an der Freizeitgestaltung ihrer Eltern, die wiederum sich auch in neuen Rollen gern austobten … So entstanden neue Trainingsgruppen, neue Mannschaften, es wurden Trainer ausgebildet, Co-Trainer angestellt.

Die Kids haben Spaß beim Üben von Pritschen und Baggern. Ohne es zu merken, lernen sie, wie sich Teamwork, Verantwortung und Engagement anfühlen. Wem das Volleyballspielen zu wenig ist, der nimmt an Schiedsrichter- oder Trainerfortbildungen teil und wendet das dort Gelernte im Verein an. Und um die besonders Vielversprechenden kümmern sich gleichwohl die Landestrainer des HVbV, mit denen die einzelnen ATSV-Trainer im steten Kontakt bleiben. Als „Vorpritscher“ unserer „Jugendbewegung“ gilt Dietrich Ebert, der den Jugendbereich der Volleyball-Abteilung ursprünglich ins Leben gerufen hat und viele Jahre engagierter Jugendwart war. Mittlerweile wird dieses Amt mindestens ebenso engagiert von zum Teil ehemaligen Jugendspielern ausgeführt.

Zur Zeit werden ca. 140 Kinder und Jugendliche in 10 verschiedenen Trainingsgruppen von 15 qualifizierten Trainern und Co-Trainern in die Geheimnisse der Volleyballwelt eingeweiht. Neben dem normalen Punktspiel- und Meisterschaftsbetrieb bietet die Volleyball-Abteilung des ATSV Turnierfahrten, ein jährliches Trainingslager auf der Insel Poel sowie das größte Jugend-Volleyball-Turnier im Hamburger Raum an. In den Sommermonaten bieten wir auf der eigenen Beachanlage am Helgolandring natürlich auch Beachtraining für die Jugend an.