„Die tun nix“ wieder erfolgreich

Gepostet von am Feb 28, 2016 in Hobbies

„Die tun nix“ wieder erfolgreich

Nach langer Zeit kann die Hobbygruppe „Die tun nix“ wieder einen Erfolg vermelden:

3. Platz von 25 Mannschaften der Gruppe A5 in der Hamburger Mixed-Runde

Wie auch wir haben sich viele andere Mannschaften von der Leistungsgruppe A4 verabschiedet und sind nach A5 gewechselt. Es war schon lustig, viele der altbekannten Gesichter aus A4 wieder zu treffen. Somit ist die Gruppe A5 auf 25 Mannschaften angewachsen.

In den Vorrundenspielen hatten wir eher eine mittelmäßige Leistung gebracht, konnten uns aber immer im oberen Drittel der Tabelle halten. Vor 2 Wochen wurden dann die Endrundenteilnehmer ermittelt. Jeweils nur die Ersten der 6 Staffeln durften an der Endrunde teilnehmen. Schon an diesem Spieltag haben wir eine grandiose Leistung vollbracht und konnten diesen Spieltag letztendlich auf Grund eines besseren Satzverhältnisses gewinnen.

Heute kam es dann zum Showdown der Staffelbesten. Beim ersten Blick auf die Gegner kamen mal wieder leichte Zweifel: Die sind ja alle einen Kopf größer… . Aber das kennen wir ja schon, man muss halt auch zusammenspielen können.

Das erste Spiel war bereits hart umkämpft. Der erste Satz ging knapp verloren, aber Satz 2 und 3 konnten wir aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung dann knapp für uns gewinnen. Das Spiel hat aber bereits viel an Kondition verlangt.

Das zweite Spiel gegen die späteren Sieger war nicht weniger umkämpft. Der erste Satz ging deutlich an die Gegner, und auch im zweiten Satz lagen wir zurück. Aber wie es im Volleyball dann manchmal so ist: der Gegner fühlt sich sicher, wir selber bekamen die 2. (oder 3.) Luft und plötzlich klappte alles wieder. Diesen Satz haben wir tatsächlich noch mit 26:24 für uns entscheiden können. Der dritte Satz ging dann aber wieder relativ deutlich an die Gegner, da war die Luft (oder Kondition) dann wohl raus.

Somit durften wir um Platz 3 spielen. Dieses Spiel haben wir relativ deutlich und eigentlich auch problemlos in 2 Sätzen für uns entscheiden können.

Alles in allem hat die Leistungsgruppe A5 und sehr viel Spass gemacht.