ATSV-Frauen feiern ersten Saisonsieg
Hamburg-Liga-Handballerinnen aus Ahrensburg gewinnen mit 22:20 gegen die SG Bergedorf/VM
Ahrensburg

Beim 22:20 (13:9)-Erfolg gegen die SG Bergedorf/VM feierten die Hamburg-Liga-Handballerinnen des Ahrensburger TSV ihren ersten Saisonsieg. „Es war kein schönen Spiel“, resümierte Trainer Matthias Steinhoff, dessen Schützlinge eine hohe Führung gegen erschreckend schwache Gäste fast noch verspielt hätten.

Die Stormarnerinnen gingen mit 2:0 in Führung und lagen nach acht Minuten mit 4:1 vorne. Insgesamt aber war die Partie zunächst von der hohen Fehlerquote auf beiden Seiten geprägt. Die Gäste glichen zum 5:5 und 6:6 aus, bevor die Steinhoff-Sieben mit vier Toren in Serie auf 10:6 davon zog und den Vorsprung in die Pause rettete – weil Rechtsaußen Simona Stahl nach Belieben traf.

Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der ATSV sofort auf 16:10. Steinhoff wechselte nun viel durch. „Unser Spiel war nach wie vor durch zu viel Nervosität und vermeidbare Fehler geprägt“, ärgerte sich der Coach. Die Schlossstädterinnen verspielten Tor um Tor ihre deutliche Führung und mussten nach 50 Minuten sogar den Ausgleich zum 17:17 hinnehmen. Erst anschließend vertraute Steinhoff wieder auf seine Stammkräfte. Trotzdem schafften die Bergedorferinnen fünf Minuten vor Ende noch einmal den Ausgleich zum 18:18. Dann ließ der ATSV nichts mehr anbrennen. Die erfahrene Lena David schließlich war es, die 35 Sekunden vor dem Abpfiff mit einer Eins-gegen-eins-Aktion und dem Treffer zum 22:20 endgültig alles klar machte.

Tore Ahrensburg: Simona Stahl (7), Kirsten Mertgen (5/1), Lena David (4), Maren Eckert (3/3), Antje Bründlinger (2/1), Sarah Schultz (1).
mf

Quelle: Stormarner Tageblatt vom 30.09.2014

 

Zurück