Ahrensburg. Die Handball-Männer des Ahrensburger TSV II fiebern schon ihrem nächsten Spiel am 22. November (16 Uhr, Sorbenstraße) beim TVB Hamburg entgegen, denn dann ist ihr noch im Urlaub weilender Torjäger Marc Monich wieder dabei. Ohne den wurfgewaltigen Rückraummann hatten sie gegen den Buxtehuder SV, einen der Titelaspiranten in der zweiten Hamburger Liga, wenig zu bestellen.

Zumindest die zweite Halbzeit bei der 35:42 (15:21)-Heimniederlage macht Spielertrainer Andreas Frank für den Kampf um den Klassenverbleib jedoch Mut: "Es war dann ein offener Schlagabtausch und wir haben bis zum Schluss Vollgas gegeben", so Frank, der allerdings in den ersten 30 Minuten auch viel Leerlauf sah. "Die erste Spielhälfte haben wir komplett verschlafen."

Die Tore für den Ahrensburger TSV II erzielten: Heiko Siems (8/4), Heiko Woltmann (7/2), Jan Witte (6), Andreas Frank (4), Norbert Schrader (3), Tobias Loer (3/1), Philipp Haaks (2), Lars Kiesbye und Thore Kausch (je 1). (tih)