ATSV-Handball-Forum

 

 

Gästebucharchiv

 

Registrieren || Einloggen || Hilfe/Help || Suche/Search || Mitglieder/Members || Home || Team || Statistikcenter
Willkommen Gast!

ATSV-Handball-Forum » Jugend » wC1 kämpft tapfer beim Meister in Norderstedt » Threadansicht

Neues Thema erstellen
Autor Views: 696 / Seiten: -1-
000
22.03.2024, 08:59 Uhr
Lars





Dabei seit:
26.02.2003, 13:02 Uhr
Gestern Abend ging es für die wC1 im Nachholspiel zu den Mädels nach Norderstedt. Die Gastgeber standen bereits vor dem Spiel als Meister fest und wollten die Saison natürlich ohne Niederlage beenden.

Auch ohne Laura, Filipa und Maja wollten wir ein gutes Spiel abliefern und die Partie als Vorbereitung auf unser letztes Spiel am kommenden Sonntag gegen den TuS Esingen sehen (Heimgartenhalle 14.00 Uhr).

Bereits im Hinspiel verkauften wir uns gegen die Mädels aus Norderstedt gut, zuhause unterlagen wir damals im November mit 20:25 und waren kurz vor Ende der Partie noch auf drei Tore herangekommen.

Gestern starteten wir gut ins Spiel (4:4 in der 6. Minute) und konnten die befürchteten „technischen Backefehler“ halbwegs in Grenzen halten. Hier und da landete der Pass zwar nicht dort, wo er hinsollte, aber unterm Strich war das Halbzeitergebnis von 18:12 in Ordnung. Die Mädels aus Norderstedt spielten druckvoll und mit viel Zug zum Tor und setzten auch ihre Außenspielerinnen immer wieder gut in Szene. Im Angriff lief es für uns gar nicht schlecht, immer wieder fanden wir eine Lücke in der robusten, gutstehenden, gegnerischen Abwehr.

Wir wollten in der zweiten Halbzeit noch etwas bissiger werden und versuchen, vor allem die Räume der starken Halben dichter zu machen. Man muss aber neidlos anerkennen, dass die Norderstedter Mädels einfach einen wirklich sehenswerten Handball spielen und stets mit viel Dynamik in die Lücken gehen – da war es nicht nur für unsere Abwehr schwer, sondern vor allem auch für Loreen im Tor. Loreen zeigte gestern wieder eine tolle Einstellung und ließ den Kopf nie hängen. Norderstedt hatte sich gut eingestellt und konzentrierte sich vor allem auf hohe Würfe – trotz gutem Stellungsspiel war Loreen aufgrund ihrer Größe hier einfach chancenlos. Sehr gut platzierte Würfe aus voller Geschwindigkeit in den Winkel – das war einfach schwer.

In der zweiten Halbzeit wechselten wir weiter fleißig durch und lagen meist mit zehn Toren im Rückstand. In den letzten 12 Minuten war die Luft bei uns dann recht dünn, die Gastgeberinnen erzielten nun noch ein paar flotte Tore über die erste und zweite Welle und brachten so ihren 13. Sieg unter Dach und Fach. Endstand 41:27 für Norderstedt.

Glückwunsch an die Mädels aus Norderstedt zur Meisterschaft!

Für uns steht am Sonntag nun das letzte Punktspiel der Saison an, danach folgt zum Abschluss noch das Spiel im Pokal-Halbfinale gegen den AMTV am 22. April.

Gerne würden wir in der Heimgartenhalle noch einmal zwei Punkte einfahren – gegen die Gäste aus Esingen wird dies sicherlich schwer. Aber bereits gegen Rellingen haben wir zuletzt gezeigt, was (vor allem zuhause ohne Backe) möglich ist – wir glauben an uns und werden noch einmal alles geben.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns am Sonntag zahlreich unterstützt!

Ergebnisse/Tabelle/Spielplan
--
 
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Jugend ]  


Powered by ThWboard 3 Beta 2.8
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek