ATSV-Handball-Forum

 

 

Gästebucharchiv

 

Registrieren || Einloggen || Hilfe/Help || Suche/Search || Mitglieder/Members || Home || Team || Statistikcenter
Willkommen Gast!

ATSV-Handball-Forum » Jugend » wB1 mit Arbeitssieg gegen die HSG Pinnau » Threadansicht

Neues Thema erstellen
Autor Views: 706 / Seiten: -1-
000
03.03.2024, 18:03 Uhr
Ha-Jo





Dabei seit:
23.12.2006, 17:51 Uhr
Im Heimspiel am Sonntag musste die weibliche B1 gegen die Mannschaft der HSG Pinnau ran. Die Partie In Pinnau konnte die weibliche B1 nach zähem Spiel gegen gut spielende Gegnerinnen mit 17:12 gewinnen. Carstens Mannschaft war also gewarnt. Vor dem Spiel wurde die Marschrichtung klar und deutlich besprochen. Leider konnte die wB1 die Vorgaben in der ersten Halbzeit nicht gut umsetzten. Die Abwehr der wB1 war zu häufig indisponiert, zu spät dran und die Absprachen klappten nicht gut. Dadurch stießen die Gästespielerinnen immer wieder in die Lücken der Abwehr und erzielten entweder Tore oder erzwangen in der ersten Halbzeit insgesamt fünf Siebenmeter, von denen die gut aufgelegte Miri zwei entschärfen konnte. In der 18. Minute lag die wB1 mit 5:8 zurück. Carsten nahm dann einige taktische Änderungen vor, was zu einer Stabilisierung der Abwehr führte. Die Gästespielerinnen wurden zu Abspielfehlern und ungenauen Würfen gezwungen. Im Angriff wurde nun auch konzentrierter gespielt. So konnte die wB1 durch Tore von Lena, Jule, Laura und Sarah den Rückstand in eine 10:9 Pausenführung umwandeln. In der Halbzeit wurde es etwas lauter, da zu viele Fang- und Abspielfehler gemacht wurden und in der Abwehr nicht konsequent gearbeitet wurde. Mit den neuen Vorgaben ging die wB1 in die zweite Halbzeit. Die Gästemannschaft kam hochmotiviert und mit einer neuen Taktik aus der Kabine und stellte die wB1 vor weitere schwierige Aufgaben. Alle wB1-Spielerinnen hielten dagegen und spielten sehr aggressiv. Im Spielaufbau wurden allerdings nach wie vor viel zu viele technische Fehler gemacht und teilweise unüberlegte Pässe gespielt. So war es nicht verwunderlich, dass die wB1 in der 39. Minute mit 13:14 zurücklag. Jule und Sahra brachten die wB1 wieder mit 15:14 in Front. Die Gästemannschaft lief immer wieder an, doch die Abwehr arbeitet jetzt konsequenter. Jana, Thorvi und Lena bearbeiteten die linke Abwehrseite und gewannen einige Bälle. In der Mitte stemmten sich Jule und Luna gegen die Angriffe. Laura und Sarah versuchten die rechte Seite dichtzumachen. Miri hatte einen guten Tag erwischt und hielt, was zu halten war. Leider stotterte der Angriffsmotor der wB1 nach wie vor. Erst als Jule in der 50. Minute das 20:18 erzielte, war der Sieg in trockenen Tüchern. Zwar lief heute vieles nicht rund, aber jede Spielerin der wB1 hatte heute alles gegeben. So ein zähes Spiel muss auch erst einmal gewonnen werden und das hat die Mannschaft geschafft. Am nächsten Sonntag geht es nach Uetersen. Die Mannschaft will unbedingt die beiden bisherigen Niederlagen wettmachen.

Es spielten:

Im Tor: Miri mit einer sehr starken Leistung (3 gehaltene 7-Meter)

Im Feld: Lena (3), Sarah (5), Thorvi, Laura (7), Jule (4), Luna (1), Jana

Ergebnisse/Tabelle/Spielplan
 
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Jugend ]  


Powered by ThWboard 3 Beta 2.8
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek