ATSV-Handball-Forum

 

 

Gästebucharchiv

 

Registrieren || Einloggen || Hilfe/Help || Suche/Search || Mitglieder/Members || Home || Team || Statistikcenter
Willkommen Gast!

ATSV-Handball-Forum » Jugend » Saisonauftakt der wC2-Jugend » Threadansicht

Neues Thema erstellen
Autor Views: 322 / Seiten: -1-
000
12.09.2022, 11:56 Uhr
Lars





Dabei seit:
26.02.2003, 13:02 Uhr
Saisonstart wC2-Jugend

Am gestrigen Sonntag waren wir zum Saisonauftakt bei den Mädels aus Alstertal zu Gast.

Wir starteten etwas nervös und lagen nach acht Minuten mit 3:7 zurück, konnten dann aber innerhalb von nur vier Minuten auf 7:8 verkürzen. Die Mädels aus Alstertal waren oftmals im Angriff einen kleinen Schritt schneller und konnten sich vor allem dank ihrer starken Nr. 7 Stück für Stück absetzen. Trotz Umstellung unserer Deckungsformation (und einigen Positionswechseln) ließen wir ihr jedoch zu viel Raum und lagen daher zur Halbzeit mit 12:17 zurück. Bis dahin hatte uns die Nr. 7 bereits zehn Tore eingeschenkt, das hat sie einfach gut gemacht und egal wer sie von uns deckte, wir waren in dieser Phase leider etwas zu harmlos und nicht „dicht genug dran“.

Nun hieß es erst einmal durchatmen und die zweite Hälfte etwas konzentrierter angehen, denn auch im Angriffsspiel hatten wir leider noch ein paar technische Fehler zu viel – jedoch auch ein paar tolle Aktionen, vor allem über die erste und zweite Welle. So richtig besser lief es dann mit Beginn der zweiten Halbzeit jedoch auch nicht, die Alstertaler Mädels zogen mit neun Toren auf 23:14 davon und nun wurde es natürlich sehr schwer. Dennoch kämpften wir bis zum Schluss, verkürzten in der 38. Spielminute sogar noch auf 26:22 und zeigten, dass wir über eine tolle Moral verfügen. Niemand ließ den Kopf hängen, alle Mädels gaben hier ihr bestes, einfach klasse.

Am Ende mussten wir uns dann mit 32:26 geschlagen geben. Die 26 geworfenen Tore waren wirklich genial, die 32 Gegentore jedoch ein bisschen zu viel. Schade, denn wenn wir hier und da dichter an den Gegenspielerinnen dran gewesen wären, hätte es anders ausgehen können. Nach 50 Minuten hatten zwei Alstertaler Spielerinnen allein 20 Tore auf ihrem Konto, das war dann einfach zu viel.

Trotzdem brauchen wir die Köpfe nicht hängen lassen, alle haben super gekämpft und nie aufgegeben. Lina zeigte eine prima Leistung im Tor und wir blicken positiv nach vorne. Weiter geht es am Sonntag, den 25. September zuhause gegen Fischbek, da wollen wir uns dann die ersten Punkte holen.

Mädels, starker Einsatz und toll gekämpft!

Ergebnisse/Tabelle/Spielplan
--
 
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Jugend ]  


Powered by ThWboard 3 Beta 2.8
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek