ATSV-Handball-Forum

 

 

Gästebucharchiv

 

Registrieren || Anmelden || Hilfe/FAQ || Suche || Mitgliederliste || Forumsübersicht || Kalender || Team || Statistikcenter
Willkommen Gast!

ATSV-Handball-Forum » Jugend » weibl. A-Jugend erleidet 1. Rückrundenniederlage gegen Esingen » Threadansicht

Neues Thema erstellen
Autor Views: 284 / Seiten: -1-
000
17.02.2019, 20:36 Uhr
Ha-Jo





Dabei seit:
23.12.2006, 17:51 Uhr
Am Samstag musste die weibliche A-Jugend zu Hause gegen den Tabellendritten aus Esingen spielen. Das Hinspiel wurde auswärts mit 22:31 verloren.

Bis zur 13. Minute hielt die weibliche A-Jugend gut mit. Die Deckung spielte diszipliniert und hielt gut dagegen. Im Angriff wurde druckvoll gespielt, so dass es 4:4 stand. Danach gelang den Esingerinnen vier Tore in Folge, obwohl Miri in dieser Phase sehr stark hielt, Im Angriff lief dagegen nicht sehr viel gegen die robuste und körperbetont spielende Gästeabwehr zusammen. Nachdem Carsten die Deckung umgestellt hatte, lief es ein wenig besser. Im Angriff besann sich die Mannschaft jetzt wieder, was sie kann und insbesondere durch die Tore von Nele, Nadja und Johanna konnte der Abstand verkürzt werden. Aber auch die Deckung um Julia, Karo und Anna und Maike ging jetzt konsequenter zu werke. Zur Halbzeit lag die weibliche A-Jugend nur mit 12:14 zurück.

In der Halbzeit wurde die Marschrichtung für die zweite Halbzeit ausgegeben. Die Abwehr musste stehen und im Angriff sollte konsequenter auf die Lücken gegangen werden.

Die ATSV-Mannschaft setzte die Vorgaben auch gut um. Sie kämpfte aufopferungsvoll und kam i der 41. Minute auf 19:20 heran. In dieser Phase holten Nele, Karo und Nadja insgesamt fünf Siebenmeter heraus, die Johanna sicher verwandelte. Leider funktionierte die Deckung nicht so gut und die Gästespielerinnen kamen immer wieder zu freien Würfen, bei denen Mir keine Chance hatte.

Die Hoffnung keimte auf, dass die weibliche A-Jugend eventuell einen Punkt gewinnen könnte.

Dann drehten die Gäste auf und erzielten sechs Tore infolge. Die Abwehr konnte die körperlich überlegenen Gästespielerinnen nicht halten, so dass die Kreisläuferin und die Außenspielerinnen häufig freigespielt wurden und zu leichten Toren kamen. Im Angriff wurden jetzt zu viele einfache Fehler gemacht. Das Spiel war in der 48. Minute so gut wie entschieden. Als es dann noch Zweiminutenstraßen für die weibliche A-Jugend hagelte, war der Drops gelutscht. Trotzdem kämpften alle ATSV-Spielerinnen, angeführt durch Nele und Karo weiter. Carla und Laura machten ihre Sache gut.

Am Ende setzte es eine 24:34 Niederlage für die weibliche A-Jugend. Die Niederlage war ein zwar ein paar Tore zu hoch, aber man hatte gegen einen sehr starken Gegner lange gut mithalten können.

Das macht Mut für das Pokalspiel am Dienstag, den 19.02.2019 in der Heimgartenhalle gegen die Oberligamannschaft aus Ellerbek. Die weibliche A-Jugend hat normalerweise keine Chance gegen diesen übermächtigen Gegner. Aber diese sollte sie nutzen.

Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Die Mannschaft würde sich über eine lautstarke Unterstützung freuen.

Im Tor: Miri mit einer sehr guten Leistung

Im Feld: Nele (5), Johanna (11), Carla, Nadja (5), Lena, Laura, Maike (2), Anna (1), Karla, Julia, Karo

Ergebnisse/Tabelle/Spielplan
 
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Jugend ]  


Powered by ThWboard 3 Beta 2.8
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek