2010 3
Foto: Saison 2018/19

zu den Trainingszeiten & Ansprechpartner

2010er

Die 2.E spielt seit dem Sommer bis auf ganz wenige Zu- bzw. Abgänge nun seit ca. 1,5 Jahren zusammen und entwickelt sich fußballerisch immer besser. 

Zusätzlich haben sich neben dem fußballerischen innerhalb des Teams viele neue Freundschaften gebildet und die Jungs sind häufig auch außerhalb der eigentlichen Trainingszeiten auf dem Stormarnplatz zum kicken anzutreffen. Das freut das Trainerteam natürlich umso mehr, als das die Jungs sich viel draußen bewegen, dabei spielerisch Elemente des ‚Strassenkickers‘ erlernen und nebenher nicht zu viel vor der PlayStation oder dem Handy sitzen. 

Da die Trainer für 2019 die relativ weit auseinander liegenden Niveaus der Spieler (einige sind seit ihrem 5. Lebensjahr dabei, einige erst seit dem 8.) mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Erfolgserlebnissen zusammenführen wollten, haben wir für die Saison 2019/2020 als ‚schwach‘ gemeldet. 

Die Saison begann mit einer relativ deutlichen 1.Pokalspielniederlage ihres Lebens in Rahlstedt. 

Danach allerdings konnten viele Elemente wie die Ballannahme, druckvolles und genaues Passspiel, der erste Ballkontakt, verschiedene Finten und das Spiel von hinten nach vorne immer mehr mit Erfolgen untermauert werden.

Die Jungs wurden sehr schnell sicherer in ihren Aktionen und spielten sich im September in einen kleinen Rausch. Am Ende stand ein souveräner 1.Platz (von 6) in der Herbstmeisterrunde mit 55:5 Toren und keinem Punktverlust. Das schönste hieran war, das wir ganz viele verschiedene Torschützen hatten und auch im Tor immer mal wieder Wechsel stattfanden.  

Nach den Herbstferien ging es mit 225 Mannschaften (aufgeteilt in 9 Gruppen á 25 Mannschaften) in die Hamburger Hallenmeisterschaft. Nach 6 Spieltagen mit 19 Siegen, 4 Unentschieden und lediglich einer Niederlage im allerersten Spiel gegen den späteren Tabellenersten Alstertal-Langenhorn hatten wir einen tollen 2. Platz und damit nur um 4 Punkte die Teilnahme an der Endrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft verpasst. Auch hier konnten wir fast das gesamte Team einsetzen und hatten 14 (von 19) verschiedene Torschützen. 

Im Training haben wir bei Wind und Wetter im Schnitt 18 (!!) Spieler zusammen, was wirklich herausragend und auch aus dem wirklich tollen Zusammenspiel mit den sehr offenen Eltern resultiert. 

Vielen Dank auf diesem Wege noch einmal an alle, die ihre Kinder selbst bei widrigsten Wetterverhältnissen zum Training bringen und abholen. Die Jungs danken es euch mit fußballerischen Erfolgserlebnissen und einer robusten Gesundheit. 

Wir haben mittlerweile beinahe jedes Wochenende ein Spiel oder Mini-Turnier, um dem Spieldrang der Jungs gerecht zu werden. Zur Frühlingssaison werden wir nun mit anderen Erst- und Zweitplatzierten in einer etwas stärkeren ‚schwach‘-Runde antreten.  Eine gute und sinnvolle Steigerungsmöglichkeit zu diesem Zeitpunkt für die Jungs, die schon ganz heiß sind.

Ein Manko haben wir dennoch zu verzeichnen gehabt: Bei einem stark gemeldeten Turnier des SSC Hagen konnten wir leider unsere zuletzt gezeigten Leistungen nicht abrufen und mussten uns u.a. dem Hagen im kleinen Stadtduell mit 0:4 geschlagen geben.

Aber: Ende Februar gibt es in den Vier und Marschlanden beim Elbpiratencup eine Revanche. Mal schauen, ob wir ‚ausgleichen‘ können.....

 

Euer Trainerteam

Karsten, Sascha und Andy

 

2010 2
ES GEHT VORAN... Nach dem Abschluss der Hallensaison, in der wir interessante
und aufschlussreicheErfahrungen sammeln konnten, ging die Saison
unter freiem Himmel für uns mit einigen herben Niederlagen los.
Wir hatten viele neue Spieler dazu bekommen, die noch nie ein
Spiel für einen Verein gemacht hatten, somit waren die ersten
Ansätze zwar vielversprechend, aber gegen eingespielte und
teilweise stark gemeldete Mannschaften auch ziemlich ernüchternd.
Jeweils 3:8 hieß es in Wentorf sowie 0:8 beim SC Condor und 0:7 in
den Vier und Marschlanden, was für uns hieß: Da gibt es noch viel
gemeinsam mit den Jungs zu tun, damit sich die gewünschten
Erfolgserlebnisse einstellen würden.

Trainingsbeteiligung gezeigt. 17 Jungs im Schnitt, selbst bei Regen und 2 Grad! Hut ab!

Die angesetzten Bambini-Spiele des Hamburger Fußballverbandes wurden dann mit 1:3 (UH-Adler),0:9 (SCALA) und 2:5 (Walddörfer) verloren, eh die Jungs die Kurve bekamen und verstanden, dass gemeinsames Verteidigen und der Versuch, nach vorne gemeinsam zu spielen, zu Erfolg führt. 5:2 gegen Wellingsbüttel sowie ein 9:3 Auswärtssieg in Duvenstedt rundeten die Erfolgskurve nach oben hin ab. Zum Ende der Saison hatten wir noch zwei Turniere, von denen leider eines in Bordesholm wegen Unwetter abgebrochen werden musste und eines in Berne, das mit 3 Siegen und 2 Niederlagen mit einem guten 5. von 10 Plätzen beendet werden konnte.

 
IMG 20190218 WA0002
 
Die 1.F-Jugend (Jahrgang 2010) musste sich nach den Herbstferien im Zuge eines abiturbedingten Trainerwechsels und zahlreichen Neuzugängen erst einmal neu finden. Mit 21 Spielern ist die Mannschaft z.Zt. von der Anzahl her am oberen Limit angelangt. 
Die Jungs haben mit viel Engagement die Hallenrunde absolviert und eine bislang tolle Entwicklung genommen. Beim Turnier des Stadtrivalen SSC Hagen sprang sogar ein 2. Platz von 10 Teilnehmern heraus und - was am wichtigsten an diesem Tag - es gelang ein 2:1 gegen Hagen. 

Teaminfos 2010er

Trainingstermin
 
Winter: (bis 29.02.)
 
 Mo 18:00 - 19:00 Uhr gr. Halle Grundschule Reesenbüttel
Mi 17:00 - 18:30 Uhr Stormarnplatz
 
 Sommer: (ab 01.03.)
 

Mo 17:00 - 18:30 Uhr Stormarnplatz
Mi 17:00 - 18:30 Uhr Stormarnplatz

 

Trainer

Karsten Studt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0177/3737395

Sascha Vogt

 

zuständige Jugendwartin

Jugendwartin
Jana Kröpsch
0176/48873646

 

Ergebnisse & Tabelle 1. E-Junioren 20/21

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.