Teamfoto 2019

Trainingszeiten
Di & Do 19.30 - 21 Uhr Stormarnplatz

Bei bestem Fußballwetter ging es für unsere Ligamannschaft am Freitagabend zum Auswärtsspiel beim ETSV Hamburg.

Gegen eine starke Mannschaft mit einem neuen Gesicht im Vergleich zur letzten Spielzeit gingen wir nach einem guten Start in der 10. Minute sehenswert durch Malte Kohlsaat in Führung (Vorarbeit durch Marc Misselhorn in bekannter David Luiz-Manier). In Folge dessen war es in der ersten Hälfte ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen auf unserer Seite, wobei wir es aber verpassten, eine der vielen guten Kontermöglichkeiten zu nutzen. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause!

Auch in der zweiten Halbzeit waren wir die Mannschaft mit mehr Spielanteilen, es gelang jedoch zunächst kein weiteres Tor aus dem Spiel heraus. Wie so häufig, wenn es vor dem Tor nicht so richtig klappen soll, ist es ein Standard der für etwas Zählbares sorgt. Mihai Bitez drückte eine von Dennis Sailer getretene Ecke aus kurzer Distanz über die Linie - 2:0 (53.)! Bis auf einen Pfostenschuss in Folge einer kleinen Unsicherheit in unserer Verteidigung blieb die Offensive des ETSV relativ ungefährlich. Häufig fehlte der letzte Pass, sodass unsere Defensivleute selten ernsthaft eingreifen mussten.

Unsere Elf kombinierte sich des Öfteren nach Belieben bis in den Sechzehner des Gegners, doch auch dort fehlte es zu häufig an Genauigkeit, sodass entweder die starke Verteidigung vom ETSV klären konnte oder der Abschluss nicht das gewünschte Ziel fand. So fiel auch das 3:0 (75.) nach einer Ecke. Wieder mit ordentlich Zug auf den ersten Pfosten getreten von Dennis Sailer, sodass Jonas Vogler nur noch den Kopf hinhalten musste. Nun kehrte endgültig Ruhe ein und wir verwalteten das sichere Ergebnis. Nach einem Dribbling des nicht zu stoppendem Kristijan Andic verwandelte Marco Vogler den fälligen Strafstoß (83.) zum 4:0-Endstand.

Alles in allem ein mehr als verdienter Auswärtssieg unserer Jungs gegen einen Gegner, der diese Saison auf jeden Fall noch seine Punkte einfahren wird. Hervorzuheben ist außerdem die mehr als souveräne Spielführung des Schiedsrichtergespanns!

(Autor: Jonas Vogler / Kapitän ATSV1)

Sehr sehr unglücklich mit 1:2 unterlag unsere Ligamannschaft aus der Hamburger Bezirksliga Ost in der 2. Runde des LOTTO-Pokals dem SV Bergstedt aus der Hamburger Landesliga Hansa. SVB Trainer Christian Dittmar räumte ein, dass dieser Sieg für sein Team sehr schmeichelhaft war.

Unser Team begann leicht verändert im System und nominell auf 5 Positionen anders besetzt als am letzten Wochenende in der Liga gegen den SCVM. Bergstedt zu Spielbeginn sehr verhalten, man überließ den Hausherren das Spielgeschehen.

Mitte des ersten Durchgangs (29.) die verdiente Führung für unsere Elf, Marco Vogler konnte eine flache Hereingabe von Marius Timm sehenswert vollstrecken. Den Spielverlauf änderte die Führung nicht, wir weiter spielbestimmend, beim SVB wollte so richtig nichts gelingen, doch dass wir nicht mit einer Führung in die Pause gingen, sondern gar mit 1:2 zurücklagen, hatten wir uns selbst zuzuschreiben. Beim 1:1 (45.) gab es Unstimmigkeiten im eigenen Sechszehner und der Stürmer von Bergstedt brauchte nur noch einzuschieben und quasi mit dem Halbzeitpfiff reagierten wir nach einem abgewehrten Schuss nicht so schnell wie der Gegner und lagen zum Pausentee plötzlich mit 1:2 zurück.

Ungläubige Blicke in unserer Kabine, zudem mussten mit Keeper Peter Grischke und Marius Timm zwei verletzte Spieler ersetzt werden. Trotzdem waren wir gewillt die Partie im zweiten Durchgang zu drehen. 45 Minuten Anrennen, 45 Minuten Kampf und Leidenschaft, doch der mehr als verdiente Ausgleich für uns wollte einfach nicht fallen. Bergstedt verteidigte das vor allem in der Luft sehr souverän. Zum Ende mussten sich unsere Mannen sogar komplett aufs Verteidigen beschränken, konnten jedoch mit Geschick und einer ordentlichen Portion Glück das Ergebnis über die Zeit retten.

Wir sind natürlich enttäuscht, aber mit der Leistung zufrieden, mehr Entschlossenheit im Abschluss und die zweiminütige Tiefschlafphase vor dem Wechsel mal ausgenommen. Bereits am Freitag treffen wir in der Hamburger Bezirksliga Ost auswärts auf das Team des ETSV Hamburg, da sollen 3 Punkte her.

(Autor: Jonas Vogler / Kapitän 1. Herren)

Unterkategorien

1. Herren Teaminfos

- Trainerteam -
 Matthias Nagel (Cheftrainer)
0172/546 965 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Jan Fricke (Co-Trainer)
0176/706 732 31
  
N. N. (Tw-Trainer)
 
 

- Trainingszeiten -
Dienstag und Donnerstag
19:30 - 21:00 Uhr
Stormarnplatz

- Internet -

Homepage ATSV-Liga

facebook ATSV-Liga

Instagram ATSV-Liga

Bezirksliga Ost

Herren Historie

Ergebnisse & Tabelle 1. Herren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.