Teamfoto 2019

Trainingszeiten
Di & Do 19.30 - 21 Uhr Stormarnplatz

Da ich bei diesem Spiel nicht dabei sein konnte und mir kein Spielbericht aus ATSV-Reihen vorliegt, sauge ich mir nachfolgend mal mit Hilfe von fussball.de etwas aus den Fingern. Am Ende setzten wir uns gegen den ETSV Hamburg standesgemäß durch. Mihai Bitez erzielte in der 28. Minute das 1:0 und kurz darauf erhöhte Serkan Dede in der 30. Minute auf 2:0 für unser Team. Ohne dass sich am Spielstand noch etwas änderte, schickte Schiedsrichter Robin Alexander Stahs die Akteure in die Pause. Gleich nach dem Wiederanpfiff verkürzte der ETSV Hamburg durch Richard Grönsel den Spielstand (49.). In der 53. Minute gelang dem Heimteam sogar der Ausgleichstreffer durch Jesper Garbers. Dann schnürte Finn-Gerrit Ahrend einen Doppelpack (57./59.), sodass wir fortan mit 4:2 führten. Zwei weitere Treffer von Mihai Bitez (75.) und Serkan Dede (80.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten unseres Teams. Der ETSV konnte den Rückstand in der 86. Minute nur noch durch einen Elfmeter von Jesper Garbers auf 3:6 verkürzen. Durch die Heimniederlage vom SC Wentorf gegen den SC Eilbek konnten wir wieder auf den 3. Tabellenplatz vorrücken. Vor der Partie beim ETSV galt es einen der besten Spieler, der jemals bei der 1. Herren des ATSV gespielt hat, gebührend zu verabschieden. Unser Serkan DedeF u ß b a l l g o t t schnürte zum letzten Mal die Schuhe für unsere Ligamannschaft, er wird künftig etwas kürzer treten und in unserer "Zwoten" spielen. Seine künftigen Gegenspieler in der tieferen Spielklasse können einem schon jetzt leid tun. Serki wird Ihnen Knoten in die Beine spielen!

Wir durften auf einem der schönsten, aber wohl auch größten, Rasenplätze Hamburgs unser Können unter Beweis stellen. Im Stadion "Sander Tannen" trafen wir auf den ASV Bergedorf 85. Die ersten 25 Minuten gehörten uns. Die erste Chance versemmelte Mihai Bitez nachdem er den Torwart schon umspielt hatte. Sein Schuss wurde aber noch von der Linie gekratzt. In der nächsten Szene klingelte es aber im Kasten von B85! Mihai Bitez ging auf links durch und bediente Marc Misselhorn in der Mitte, der freistehend nur noch einschieben musste (6.). Weitere gute Gelegenheiten blieben mal wieder ungenutzt. Mitte der 1. Halbzeit verloren wir ein wenig unsere Souveränität und der Gegner witterte Morgenluft. Zweimal parierte Lucas Lamm klasse und brachte so das 1:0 in die Pause. Nach der Pause waren wir dann wieder dominanter. Mihai Bitez kam wieder durch und bediente Nico Zerrath, der das Kunststück fertig brachte, den Ball neben das leere Tor zu setzen. Wie so häufig wird das bestraft. Bergedorf spielte sich in und um unseren Strafraum die Bälle zu und wir griffen nicht ein. Trockener Schuss ins lange Eck von Mikel Ehmke (70.), Lucas Lamm war chancenlos und es stand 1:1. Danach nahmen wir wieder die Zügel in die Hand. Marc Misselhorn wurde im gegnerischen Strafraum vom Torwart von den Beinen geholt. Elfmeter (76.)! Metehan Erdem schob die Kugel locker in die untere linke Ecke. 2:1 Führung. Ein bis zwei gefährliche Situationen überstanden wir und dann machte Mihai Bitez nach Zuspiel von Marc Misselhorn das 3:1 (90.). Ein verdienter Sieg!

Im Spiel beim Tabellenführer ASV Hamburg standen wir die ersten 25 Minuten defensiv sehr gut und ließen keine Torchancen des Gastgebers zu. Erst ein vermeidbarer Freistoß und eine kurze Unaufmerksamkeit unserer Jungs sorgten für die Führung des ASV durch Rathwan Al Radi (31.). Danach verloren wir ein klein wenig die Konzentration und der ASV hatte noch zwei weitere Chancen vor der Pause. Wir brachten in der ersten Halbzeit kaum nennenswerte Offensivaktionen zu Stande, unsere beste Chance bestand aus einem Fernschuss von Mihai Bitez.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild schlagartig. Wir kamen zu Chancen und in der 52. Minute konnte Mihai Bitez am zweiten Pfosten eine Ecke von Dennis Sailer zum Ausgleich verwerten. Auch danach waren wir zunächst die tonangebende Mannschaft, nutzten jedoch unsere Chancen nicht. Der gastgebende ASV fand wieder zurück ins Spiel. Bei einer strittigen Situation forderte der ASV einen Strafstoß, aber der Pfiff blieb aus. Ein Tor wurde dem Tabellenführer wegen Abseits aberkannt. Auch wir hatten kurz vor Schluss noch eine Gelegenheit, das Spiel für uns zu entscheiden, aber ein Tackling von Mihai Bitez wertete der Unparteiische als Foul, sonst wäre Thore Seehaase in der Mitte frei gewesen.

Insgesamt ein gerechtes Unentschieden, da sich beide Teams auf Augenhöhe befanden. Es war ein gutes Spiel mit einem guten Schiedsrichtergespann.

Wir drücken dem ASV Hamburg für den Titel die Daumen!

Unsere Ligamannschaft ließ keine Zweifel daran aufkommen, wer den Stormarnplatz zu Ahrensburg als Sieger verlassen sollte und feierte gegen den Barsbütteler SV einen klaren und nie gefährdeten Erfolg.

Für das erste Tor sorgte Mihai Bitez in der achten Spielminute. Unsere nächsten beiden Treffer waren Benedikt Neumann-Schirmbeck vorbehalten (34./37.). Zur Halbzeit blickte die Mannschaft unseres Chefcoachs Matthias Nagel auf einen klaren 3:0 Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Nach dem Pausentee baute unser Team die Führung weiter aus. Mihai Bitez legte zwei Treffer nach (66./68.) und mit seinem Tor zum 6:0 steuerte Benedikt Neumann-Schirmbeck ebenfalls seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (75.).

Unser Chefcoach Matthias Nagel ordnet den Sieg gegen Barsbüttel ein und gibt einen Ausblick auf die vier verbleibenden Spiele.

https://www.facebook.com/watch/?v=2455508987793522

Der Tabellenführer Oststeinbeker SV empfing unsere drittplatzierte Ligamannschaft. Für die Hausherren hatte dieses Spiel jedoch mehr Bedeutung als für uns, da der Verfolger ASV Hamburg mittlerweile punktgleich herangekommen war. In Führung gingen blitzartig die Gastgeber. OSVer Maximilian Grünberg legte uneigennützig für Erdinc Örün auf, der locker vollstreckte (4.). Die erste Chance für unsere Jungs erst in der 16. Spielminute, als Mihai Bitez OSV-Keeper Thorben Joost prüfte. Danach hätten die Oststeinbeker den Sack schon zu machen können. Youssef Sbou (17.), Adrian Voigt (24.) und auch Esmin Sejdi (26.) vergaben hochkarätige Einschusschancen. Unser Treffer zum Ausgleich (33.) entstand durch einen Pass von Marc Misselhorn auf Metehan Erdem, der wiederum in der Mitte Benedikt Neumann-Schirmbeck bediente und der zum 1:1 vollendete. Es hätte sogar noch besser kommen können für uns, aber Benedikt Neumann-Schirmbeck (41.) und auch Lukas Heitmann (43.) vergaben. Eine Schrecksekunde sahen die gut 150 Zuschauer am Meessen kurz darauf: OSVer Grünberg und Gerrit Huppenthal rauschten mit den Köpfen zusammen. Gerrit blieb mit einer Platzwunde liegen und musste nach der Pause durch Yannick Aßmann ersetzt werden. Für OSVer Grünberg konnte es hingegen weitergehen. In der zweiten Halbzeit machte unser Team dann da weiter, womit es kurz vor der Pause aufgehört hatte: Chancen vergeben! Dennis Sailer volley über das Tor (46.), Mihai Bitez scheiterte (48.) ebenso wie Metehan Erdem (54., 61.). frei vor OSV-Schlussmann Joost. Es ging jetzt rauf und runter in dieser hochklassigen Begegnung. Grünberg drang mit Tempo in unseren Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Doch der Pfiff blieb aus – kein Strafstoß. Im Gegenzug beinahe der Treffer für uns, aber erneut war es OSV-Keeper Joost, der sein Team im Spiel hielt (67.). Wenige Minuten später sah dann leider unser zur Pause eingewechselter Yannick Aßmann für sein zweites Foul die Gelb-Rote Karte (71.) und der OSV witterte nun seine Chance. Unser Schlussmann Lucas Lamm tat es jedoch seinem Gegenüber gleich und parierte einen Kopfball von Adrian Voigt glänzend (76.). Tore sahen die Zuschauer keine mehr.

Quelle: BOLZJUNGS – Der Amateurfußball-Blog (vielen Dank)

Unterkategorien

1. Herren Teaminfos

- Trainerteam -
 Matthias Nagel (Cheftrainer)
0172/546 965 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Jan Fricke (Co-Trainer)
0176/706 732 31
 
Andreas Bechthold (Co-Trainer)
0176/554 569 09
 
N. N. (Tw-Trainer)
 
 

- Trainingszeiten -
Dienstag und Donnerstag
19:30 - 21:00 Uhr
Stormarnplatz

- Internet -

Homepage ATSV-Liga

facebook ATSV-Liga

Instagram ATSV-Liga

Bezirksliga Ost

Herren Historie

Facebook

Ergebnisse & Tabelle 1. Herren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok