1. Herren erleben 0:6 Debakel beim MSV Hamburg

Unsere Tabellenführer, Herbst- und Wintermeister verabschiedeten sich mit einem desaströsen Auftritt an der Kandinskyallee in die Winterpause.

Auf dem Papier hatten die rd. 95 Zuschauer an der Kandinskyallee in Mümmelmannsberg mit einem ausgeglichenen Spiel gerechnet, doch auf dem Platz erwies sich der MSV Hamburg an diesem Tag als das deutlich überlegene Team. Gnadenlos effektiv gingen die Mannen des Gastgebers zu Werke, unsere Mannschaft fand überhaupt keine Mittel einen Zugriff zum Spiel zu bekommen.

Der MSV Hamburg war beim 6:0 Heimerfolg gegen unser Team in allen Belangen überlegen, führte uns phasenweise regelrecht vor, vergab sogar einen noch höheren Heimsieg und kletterte in der Tabelle der Bezirksliga-Ost auf den zweiten Platz.

Wir müssen nun in der Winterpause zusehen, dass die in den letzten Wochen arg vermisste Souveränität nicht gänzlich auf der Zielgeraden verloren geht. Bei aller berechtigten Kritik an der Leistung unseres Teams in diesem Spiel darf nicht vergessen werden, was unsere Mannschaft zu leisten im Stande ist. Diesen Beweis hat sie in dieser Saison x-fach erbracht. Nicht umsonst steht nach wie vor die Tabellenführung mit einer sehr guten Tordifferenz zu Buche. Der größte Fehler wäre es, jetzt auf einmal alles schlecht zu reden. Die Winterpause kommt für uns nun genau zur rechten Zeit!