Pressemitteilung: Jugendvollversammlung und Mitgliederversammlung 2019

Jugendvollversammlung 

Auf der Jugendvollversammlung am 18.03.2019 fanden die Wahlen für den 2. + 4. Jugendwart/wartin statt.

Der bisherige Amtsinhaber für den Posten des 2. Jugendwartes, Max Wascher, stand für eine weitere Amtsperiode zur Wahl. Die Amtsinhaberin für den Posten der 4. Jugendwartin, Antje Eckert, stand nicht wieder für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung und wurde vom 1. Jugendwart Oliver Zaar verabschiedet. Die Fussballabteilung bedankt sich bei Antje Eckert für die geleistete, sehr erfolgreiche Arbeit und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute.

Bei einer Enthaltung, ohne Gegenstimme und ohne Gegenkandidat wurde Max Wascher für 2 weitere Jahre im Amt des 2. Jugendwartes bestätigt. Für 2 Jahre neu ins Amt der 4. Jugendwartin gewählt wurde Julia Pollermann, ohne Gegenkandidat bei einer Enthaltung.

Die Abteilungsleitung ist erfreut darüber, dass in der Leitung der Jugendabteilung durch die Wiederwahl von Max Wascher und die Neuwahl von Julia Pollermann die Kontinuität gewahrt bleibt und wünschen dem Team der Jugendleitung weiterhin viel Erfolg.

Mitgliederversammlung

 

Bei der Mitgliederversammlung am 01.04.2019 wurde Karl-Heinz Wedekind ohne Gegenkandidat und ohne Gegenstimme bei 4 Enthaltungen für weitere 2 Jahre in das Amt des 1. Abteilungsleiters wiedergewählt und geht somit bereits in seine 4. Amtszeit in dieser Position.

Ebenso wurde Amtsinhaber Jens Gohlke ohne Gegenkandidat und ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen für weitere 2 Jahre in das Amt des Schriftführers wiedergewählt und geht somit bereits in seine 5. Amtszeit in dieser Position.

Neuer 2. Kassenprüfer ist Jens Posert, der sich bei der Wahl gegen die beiden weiteren Kandidaten Thorsten Kaisen und Malte Michelsen durchsetzen konnte.

Mit der Wiederwahl von Karl-Heinz Wedekind und Jens Gohlke ist die angestrebte und erforderliche Kontinuität in der Abteilungsleitung gewährleistet, die es braucht um die vor uns liegenden, vielfältigen Aufgaben angehen und erledigen zu können.

Aufgrund der Ergebnisse des Kassenberichtes des Kassenwartes Andreas Bielesch sowie des Kassenprüfungsberichtes der Kassenprüfer Christina Zaar und Lennart Barge konnte die Versammlung der gesamten Abteilungsleitung die Richtigkeit der Abteilungskasse und somit die Entlastung bestätigen.

Erfreulich stellt sich die aktuelle Entwicklung der Mitgliederzahl der Fussballabteilung dar. Über 507 Mitglieder in 2016 und  519 Mitglieder in 2017 hat sich die Anzahl zum 31.03.2019 nun nochmal auf 558 Mitglieder erhöht, was einem Wachstum von 7,5% entspricht.

Wichtigste und intensiv diskutierte Themen der Mitgliederversammlung waren der aktuell sehr schlechte Zustand der Rasenplätze am Reeshoop sowie der Stand der Dinge des geplanten Neubaus des Umkleidehauses auf dem Stormarnplatz, dessen Fortschritt kurzzeitig durch die Berichterstattung in den lokalen Medien in den letzten Wochen zum Thema „Umzug des Sportplatzes nach Beimoor Süd“ ins Stocken geriet.

Glücklicherweise gab es zwischenzeitlich die Mitteilung durch den Ahrensburger Bürgermeister Herrn Sarach, dass „der Bau des Umkleidehauses auf dem Stormarmplatz nun zügig in Angriff genommen werde…“

Die Fussballabteilung des Ahrensburger TSV v. 1874 e.V. ist über dieses klare Bekenntnis sehr erfreut und hofft inständig, dass der avisierte Zeitplan mit einem Fertigstellungstermin des Umkleidehauses zum Frühjahr 2020 eingehalten wird.

Zum Thema „Schlechter Zustand der Rasenplätze am Reeshoop“ ist die Abteilungsleitung zusammen mit dem Hauptvorstand des Ahrensburger TSV bereits in Kontakt mit den zuständigen Stellen der Stadtverwaltung, um hierfür eine schnelle Lösung herbeizuführen.