ATSV setzt positiven Trend fort - 2:1 Sieg

Knapp mit 2-1 gegen die 2. Mannschaft des Meiendorfer SV konnte am 3. Spieltag die Liga des ATSV durchsetzen und feierte somit den ersten "Heim-Dreier".

Ahrensburg urlaubs- und verletzungsbedingt wieder mit einigen Änderungen in der Startelf, hier macht sich der auch in der Breite gut besetzte Kader positiv bemerkbar. In einer guten ersten Spielhälfte war heute das einzige Defizit die Chancenauswertung. Einige Male gelang es dem ATSV durch geschicktes Pressing hochkarätige Torchancen zu erzwingen, doch ging man mit diesen Möglichkeiten etwas zu fahrlässig um und so kam es, wie es eigentlich immer kommt wenn man seine Chancen nicht nutz, dass der MSV mit der ersten Gelegenheit- zugegeben sehr sehenswert - in Führung ging.

Mit gutem Spiel der Ahrensburger tat das aber keinen Abbruch und es war Serkan Dede, der noch vor der Pause zum wichtigen Ausgleichstreffer vollenden konnte.

Nach dem Wechsel eine ca. 20 minütige Tiefschlafphase der Hausherren, mit zu wenig Bereitschaft, zu wenig Präsenz und man musste fast fürchten, dass man erneut in Rückstand geraten sollte, doch Mitte der 2. Halbzeit besannen sich die Schlossstädter wieder auf Ihr gutes Spiel und letztendlich war es Marc Daniel Jahn, der eine Hereingäbe von Andreas Bechthold zum vielumjubelten 2-1 Siegtreffer vollenden konnte. Ahrensburger hat nun 6 Punkte nach 3 Spielen, man kann von einem vernünftigen Saisonstart sprechen.