1. Frauen - Meiendorf 2:1 (0:1)

20070211atsvmeiendorf.jpgDie Frauenmannschaft gewinnt ihr erstes Spiel im Jahr 2007 mit 2:1 gegen den Verbandsligisten aus Meiendorf. Auf schneebedecktem Kunstrasen rutschten die Spielerinnen hin und her. In der 70. Minute erzielte Sonja Baudisch den Ausgleichstreffer und in der 83. Minute schoss Claudia Henriques den Ball unhaltbar zum 2:1 Endstand ins Tor.

Bei winterlichen Termperaturen und auf schneebedecktem Boden starteten die Frauen in die Rückrunde. Pünktlich um 13 Uhr pfiff Schiedsrichter Jochen Haude das Spiel der beiden Nachbarmannschaften an. Die Mädels versuchten trotz des Bodens guten Fußball zu bieten und dies gelang phasenweise.

Bei den 1. Frauen gaben Yvonne Sonnrein, Manelica Coldewe, Sina Aden und Susanne Götze ihr Debüt auf dem 11er-Feld. Mit 16 Spielerinnen aus beiden Frauenmannschaften ging es los. Zunächst bekamen die "jungen" Spielerinnen die Chance sich für die Rückrunde zu bewähren, bzw. erste Erfahrungen auf dem 11er Feld zu sammeln. Meiendorf profitierte nach einer tollen Parade 20070211atsvmeiendorf2.jpgvon der überragenden Laura Dunker im Tor des ATSV von einem Kommunikationsfehler in der Abwehr. Nach dem Motto: "Nimm Du den Ball, ich hab ihn sicher." wurde der Ball leider nicht geklärt und so gelang Meiendorf die 1:0 Führung. In der 35. Minute verletzte sich Anja Obersteller und bis zur Halbzeit spielte der ATSV in Unterzahl. "Die Auswechselspielerinnen waren leider noch nicht richtig warm und deswegen haben wir zunächst zu zehnt weitergespielt" bemerkte Trainer Christian Haude nach dem Spiel.

In der 2. Halbzeit standen dann wieder 11 Spielerinnen auf dem Platz. Mit Claudi, Sonja, Ira, Caro und Naomi kamen 5 Spielerinnen der ersten Mannschaft auch endlich zum Einsatz und nun erhöhte der ATSV den Druck aufs gegnerische Tor. Während die Spielerin weiterhin mit dem rutschigen Boden zu kämpfen hatten und die Zuschauer immer wieder mit Balettübungen oder nem Spargat (Anika?)20070211atsvmeiendorf1.jpgaufheiterten, konnte der Trainer sich draußen mit einer kleinen Schneeballschlacht wieder aufwärmen. Als Claudi den Ball mit einer perfekten Grätsche an der Auslinie stoppte, wurde dies mit Beifall honoriert, als der Schiri dann jedoch Einwurf pfiff, mußte er sich den einen oder anderen "netten" Kommentar anhören.

Nach einem sehenswerten Zusammenspiel zwischen Anika Beier, Caro Huhmann und Claudi, landete der Ball bei Sonja und die drosch ihn unhaltbar unter die Latte zum 1:1. Kurz vor Schluss passte Steffi Schwarz den Ball zu Sonja, die flankte in die Mitte, Caro verlängert per Kopf und Claudi versenkte ihn zum 2:1 Endstand!

1. Halbzeit: Laura Dunker, Vivi Pansch, Yvonne Sonnrein, Steffi Schwarz, Tanja Mohwinkel, Anja Obersteller, Anika Beier, Susanne Götze, Stefanie Haase, Sina Aden und Manelica Coldewe

2. Halbzeit: Laura Dunker, Naomi Blank, Tanja Mohwinkel, Stefanie Schwarz, Vivi Pansch, Ira Petermann, Caroline Huhmann, Anika Beier, Susanne Götze, Sonja Baudisch und Claudia Henriques

{jos_sb_discuss:38}


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.